- ganzheitliche-diagnostik-therapie.at

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PEP
Prozeß - und Embodiment fokussierte Psychologie

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, daß Gefühle und Gedanken über das Immunsystem, das hormonelle System und das Nervensystem miteinander verbunden sind. Deshalb ist die Meinung, man brauche nur das richtige Medikament für die Heilung zu finden, nicht immer zielführend. Die Antwort auf die Frage nach Gesundheit liegt dann oft zusätzlich in der Psyche.
PEP ist die Abkürzung für Prozeß - und Embodiment fokussierte Psychologie. Auch wenn die Bezeichnung etwas kompliziert klingt, ist das Erlernen dieser Methode für PatientInnen sehr leicht.
Entwickler dieser überaus effektiven Behandlung ist der renommierte Arzt und Psychotherapeut Dr. Michael Bohne (www.dr-michael-bohne.de).
Zum schnelleren Verständnis denken Sie jetzt einfach an eine Form von "Klopfakupressur".
Dabei werden Sie angeleitet, verschiedene Akupunkturpunkte an Ihrem Körper mit der Hand zu beklopfen.
Die meisten PatientInnen sind sehr überrascht, wenn sie die schnelle Wirkung von PEP bei negativem Streß und belastenden Gefühlen erleben.
Zusätzlich können auch negative Glaubenssätze wie z.B. „ich will ja, aber ich kann nicht" aufgelöst werden. Es ist wichtig, solche Blockaden besonders bei der Behandlung von Süchten wie Rauchen und übermäßiges Essen zu berücksichtigen.
Grundsätzlich können auch viele andere innere Konflikte auf diese Weise verändert werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü